/ Stärken

Unlocking
Productivity

Das komplexe politische Umfeld aufzubrechen, das ist unsere Stärke. Wir unterstützen und begleiten unsere Mandanten und übersetzen die europäischen Chiffren. So entstehen neue Fähigkeiten und Lösungen.

Success story

Grundformel des Erfolgs ist der Einblick in Stakeholder-Strukturen und die permanent fortlaufenden Entscheidungsprozesse. Aber nur wer die Bedürfnisse des Mandaten versteht, kann in einen fruchtbaren Dialog treten. Glaubwürdige Kommunikation? Das sind wir.

Tackling
the future

Wir helfen, unseren Partnern vorausschauend zu planen. Wir bleiben eng an der Seite des Kunden, informieren und evaluieren, kommunizieren mit Zielgruppen – vom Gesetzgebungsnukleus bis zur ausformulierten Verordnung oder Richtlinie.

/ Events

Concert Noble Brüssel
18. Oktober 2017

Beim erstklassig besetzten Abend des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) moderierte Ottmar Berbalk zu einem hochsensiblen Thema: Bleibt der Zugang zu Medikamenten gesichert und bezahlbar?

Bayerische Landesvertretung Brüssel
16. Oktober 2017

Wenn die Hanns-Seidel-Stiftung in Brüssel einlädt, dann zu knackigen Themen: Ottmar Berbalk moderierte zusammen mit den parlamentarischen Schwergewichten aus dem Wirtschafts- und Währungsausschuss, Prof. Dr. Angelika Niebler und Ludek Niedermayer aus Tschechien, eine wirtschaftspolitisch geprägte Debatte zu den Perspektiven Europas nach der Bundestagswahl

Presseclub Brüssel
26. April 2016

Digitale Wertschöpfung in Europa. Welche Geschäftsmodelle funktionieren mit Big Data?Wie bewältigt die europäische Industrie die digitale Revolution? Welche Rahmenbedingungen setzt die Politik? Welche Bedeutung hat Big Data und lassen sich daraus neue Geschäftsmodelle erarbeiten? Welche Infrastruktur benötigen wir, um im weltweiten Wettbewerb zu bestehen.

Auf Einladung von BMW Brüssel und Berbalk Communications diskutierten die CDU-Europaabgeordnete Sabine Verheyen, der Datenschutzexperte der EU-Kommission, Direktor Paul Nemitz und Dr. Vera Demary vom Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln unter der Moderation von Ottmar Berbalk diese Fragen mit einem interessierten Publikum aus Institutionen und Wirtschaft. Einigkeit bestand darüber, dass nur der verantwortungsvolle Umgang mit Daten eine erfolgreiche Geschäftspolitik eröffnet. Big Data ist Smart Data. Dies gilt für Big Player wie für den Mittelstand. Und: Trotz Datenschutz-Grundverordnung ist aufgrund von Einzelinteressen zwischen Helsinki und Lissabon der Weg zu einem level playing field noch weit. Doch die Transformation hin zur datengetriebenen Ökonomie nimmt mit jedem Tag an Schnelligkeit zu und bleibt die große Herausforderung für etablierte Industrien, ihre Prozesse und Denkweisen.

EU-Parlament Strasbourg
24. November 2016

Top-Event zum Jahresende 2015 in Straßburg: Welche Auswirkungen haben die Ergebnisse der Weltklimakonferenz in Paris auf die Automobilindustrie in Europa? Über diese aktuelle Frage diskutierten auf Einladung von Berbalk Communications und BMW mehrere EU-Abgeordnete, Medienvertreter, Umweltexperten, Gewerkschafter und BMW-Repräsentanten bei einem Politischen Dinner im Straßburger Parlament.

Unter der Moderation von Peter Müller (Der Spiegel) interessierte sich Co-Gastgeberin Angelika Niebler (CSU) vor allem für die Bewertungen von BMW-Aufsichtsrat Stefan Schmid. Alle Gäste nahmen spannende Zahlen und Fakten über Milliarden-Investitionen, Arbeitsplätze und Zukunftstechnologien mit nach Hause.

Presse Club Brüssel
13. Oktober 2015

Der fünfte politische Salon von Berbalk Communications stand unter dem Motto: „Mobilität und Vernetzung = Nachhaltigkeit“. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Verkehrs- und Transportthemen des 21ten Jahrhunderts und die Fragen welche Rahmenbedingungen Brüssel setzt um Innovation, Arbeitsplätze und Wertschöpfung zu fördern.

Luxemburgs Verkehrsminister Francois Bausch (Die Grünen) und Herbert Reul (Vorsitzender der CDU/CSU Gruppe im EU Parlament) sprachen sich für ein intelligentes Auto aus, welches computerkontrolliert ist, wirtschaftlich und auch sicher. Moderator Ottmar Berbalk invovierte die Zuhörer aus EU-Institutionen, Media und Industrie in einer lebendigen Debatte die unter dem Eindruck der COP21 Weltklimakonferenz in Paris am Ende des Jahres stand.

Renaissance Brussels Hotel
15. Juni 2015

Die Digitale Revolution hat nicht nur längst begonnen, sondern nimmt weiter Geschwindigkeit auf und erfasst die meisten Lebensbereiche. Die Dimensionen sind gigantisch: 315 Millionen Europäer nutzen das Internet täglich: bestellen, kommunizieren und kommentieren. Sie erreichen damit einen Anteil von 27 Prozent am weltweiten Digitalmarkt. Deshalb hat BMW in Zusammenarbeit mit Berbalk Communications einen politischen Abend organisiert über die „Digitalisierung der Europäischen Wirtschaft – Big Data – Wettbewerb – Digitaler Binnenmarkt“. Mit dabei der US Botschafter zur EU Anthony L. Garnder, der Binnenmarktsprecher der Europäischen Volkspartei im EU-Paralemnt Andreas Schwab und Khalil Rouhana aus der Digital Abteilung der EU-Kommission unter Günther Oettinger.

Zusätzlich haben mehr als 40 Gäste aus EU-Parlament, EU-Kommission, den Medien und der Industrie über die Zukunft in diesem Bereich diskutiert.

Renaissance Hotel Brussels
5. Dezember 2014

Groß, aktuell und kontrovers – BMW Brüssel und Berbalk Communications organisierten einen Politischen Salon in Brüssel, der nichts anderes zum Thema hatte als die Zukunft Europas – eine neue Architektur für über 504 Millionen EU-Bürger:

„Investitionspaket, Kapitalmarktunion und Industriepolitik –

Wann und wie greift die europäische Strategie?“
Dazu begrüßte BMW-Repräsentanz-Leiter Andreas Sauer und die lebhafte Debatte, die er sich wünschte, lieferten die renommierten Diskussionsteilnehmer. Unter der Moderation von Focus-Bürochef Hans-Jürgen Moritz debattierten der FDP-Europaabgeordnete und Präsidiumsmitglied Michael Theurer, der vormalige Kabinettschef von Kommissar Oettinger, Direktor der EU-Kommission Michael Koehler und Valerie Herzberg aus dem Kabinett des EU-Kommissionsvizepräsidenten Jyrki Katainen.

BMW Representation Brussels
5. September 2014

Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit sprechen von einem neuen Trend in Transport: das vernetzte Auto. Das kluge Auto der nahen Zukunft ist Teil einer gigantischen Datenerfassungsmaschine. Ist das eine realistische Vision? Welche Rolle spielt die Politik in dieser technischen Herausforderung?

Brauchen wir mehr Vorschriften um unsere Daten zu schützen? Was ist die Position Europas im globalen Wettbewerb? Wer sitzt im Fahrersitz: Daten von Unternehmen oder Automobilhersteller?
Eine intensive Diskussion führten Frau Magda Kopczynska, EU-Kommission (Direktorin zuständig für Transport), EU-Abgeordneter Jan Philipp Albrecht Berichterstatter Datenschutz, EU-Abgeordneter Markus Ferber und Jim Beveridge von Microsoft.

/ Team

Ottmar Berbalk

Netzwerker
und
Moderator

Ottmar Berbalk arbeitete 30 Jahre als Journalist in Deutschland und Europa, davon mehrere Jahre als Leiter der Redaktion von „Focus“ in Brüssel. Sein journalistischer Hintergrund ist die Grundlage, um nicht nur den politischen Prozess zu verstehen, sondern auch die Menschen, die ihn in der EU prägen. Sein Interesse gilt der Zukunft der Medien, Energiethemen und Finanzdienstleistungen und dem Datenschutz im Binnenmarkt. Sein internationales Netzwerk auf höchstem europäischen Niveau ist ein Gewinn für unsere tägliche Arbeit und die Unterstützung von Unternehmen und Verbänden in regulatorischen Fragen.

BETTINA APPEL

Kommunikations
-stark und
gut vernetzt

Bettina Appel absolvierte nach dem Studium der Politischen Wissenschaften ein journalistisches Volontariat und arbeitete als Redakteurin, ehe sie in die Kommunikationsbranche wechselte. Bettina unterstützt seit 25 Jahren internationale Organisationen, Verbände, Firmen und NGOs frei nach dem Motto „Wirkungsvolle Kommunikation verändert die Position und führt zu einem Wechsel der Wahrnehmung“. Neben ihrer Rolle als Partner bei Berbalk Communications ist Bettina Mitglied des externen Sprecherteams der EU-Kommission und fokussiert sich auf Digitalisierung, Kultur und Bildung, Brexit, Justiz und Bürgerrechte.

Jürgen Debusmann

Enabler für
digitale
Kommunikation

Jürgen Debusmann verfügt über 25 Jahre Erfahrung im internationalen Management von Unternehmen. Nach seinem Studium arbeitete er im technischen Vertrieb verschiedener Unternehmen mit Zielmärkten in Europa, USA und Asien. Nach seinem Wechsel zur Economist Group übernahm er die Vertriebsverantwortung für den deutschsprachigen Raum und CEE als Experte für Markenkommunikation. In dieser spannenden Zeit des digitalen Wandels, begleitete er eine Vielzahl eigener Projekte, sowie die unserer nationalen und internationalen Mandanten. Jürgen fokussiert sich auf den Technologie Sektor, Medien und Transport.

/ Kontakt

Ottmar Berbalk

+32 473 917749
ottmar.berbalk@berbalkcommunications.com

BETTINA APPEL

+32 486 392283
bettina.appel@berbalkcommunications.com

Jürgen Debusmann

+32 474 119948 oder +49 157 7061 2709
juergen.debusmann@berbalkcommunications.com

BERBALK COMMUNICATIONS
Avenue des Rogations, 28
B-1200 Brüssel, Belgien

Umsatzsteuer/ TVA BE 0651.912.155

Vertreten durch: Ottmar Berbalk

 

 

Kontaktieren Sie Uns

  • Indem Sie das Kontaktformular absenden, stimmen Sie zu, dass Berbalk Communications ihre Daten nutzen kann, um Ihre Anfrage zu beantworten. Ihre personenbezogenen Daten werden nur veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben, wenn dies für die technische Wartung der Website erforderlich ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist die Berbalk Communications gesetzlich dazu verpflichtet. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn das Berbalk Communications Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.

/ Impressum

Compliance

Grundwerte von Berbalk Communications sind Diskretion und Transparenz.
Sie sind die Basis unseres Erfolgs und unserer Zusammenarbeit mit Institutionen, dem Parlament und deren Mitarbeitern.
Wir sind im Transparenz Register unter 309943411467-94 eingetragen.

Haftungsausschuss

Die Inhalte externer Links werden von uns nicht geprüft. Sie unterliegen der Haftung der jeweiligen Anbieter.
Bildnachweis: © Bettina Appel ©Felix Kindermann

Copyright

© 2018 Berbalk Communications
Alle Rechte vorbehalten.